Dobi

Das war mein Dobi:

 

Im Februar 1998 kam zu meiner Jenny der ehemalige griechische Straßenhund Dobi 
zu uns. Er wurde sieben Jahre. Als wir ihn bekommen haben, wog er 14 kg , hatte
den Bauch voller Würmer und hatte scheinbar mit den Menschen abgeschlossen.
Er war nicht kupiert, wie man meinen könnte, sondern seine Rute war gebrochen
und schief zusammengewachsen, so dass er nicht sitzen konnte. Ich habe
dies von einem Tierarzt begutachten und "reparieren" lassen.
Nach ein paar Monaten des Aufpäppelns und des Vertrauensaufbaus begann
ich mit seiner Ausbildung und zusammen schafften wir bis Juni 1999 den Erziehungskurs,
die Begleithundeprüfung sowie die Rettungshundeeignungsprüfung (Trümmersuche).
Dobi war ein verspielter, sehr anhänglicher, treuer und zuverlässiger Wächter, der aber
freundlich zu jedem Hund und jeden Menschen war. Im Rudel war er zwar in der Hierarchie ganz unten,
 wobei er aber manche Privilegien genoss, die meine Schäferhunde nicht hatten.
Dobi ist am 27.08.2004 leider viel zu früh an Krebs gestorben.